Wie du dir dein Waschmittel ganz einfach selber machst & 7 Tipps für ein längeres Leben

DIY – Bio Flüssigwaschmittel

So machst du dir easy und günstig dein eigenes Bio-Flüssigwaschmittel

Zutaten:
Für ca. 2L Waschmittel brauchst du folgende Zutaten

  • 4 Esslöffel Waschsoda (Natriumcarbonat)
  • 30 g Kernseife
  • Optional: ein paar Tropfen ätherisches Öl z.B. Lavendel oder Lemon Grass
  • 2L Wasser
  • Flaschen für die Aufbewahrung

     

Zubereitung:

  1. Kernseife mit einer Küchenreibe klein raspeln oder mit einem Messer klein schneiden
  2. Wasser in einen Topf geben.
  3. Soda und geriebene Kernseife dazugeben, mit dem Schneebesen unterrühren und kurz aufkochen, bis sich alles aufgelöst hat
  4. Eine Stunde stehen lassen und dann erneut unter Rühren kurz aufkochen.
  5. Weitere 6-24 Stunden stehen lassen, die Masse wird dicker, je nach verwendeter Seife sogar an der Oberfläche fest. Umrühren und nochmal erhitzen, bis alles wieder flüssig ist.
  6. Abkühlen lassen und optional ätherisches Öl dazu geben.
  7. Das fertige Waschmittel mit einem Trichter in Kanister oder Flaschen füllen.

     

Anwendung:
Für eine normale Wäsche reichen ca. 150-200 ml Waschmittel aus.


Wenn du deine Malimo Sari Upcycling Bomber waschen willst, benutze das folgende Rezept für Feinwaschmittel.

DIY Bio Feinwaschmittel (für Seide)

Zutaten:
Für 350 ml Waschmittel benötigst du:

  • 250 ml Wasser
  • 50 g Kernseife
  • 100 ml Brennspiritus (oder einfach hochprozentigen Alkohol)
  • Optional: ein paar Tropfen ätherisches Öl z.B. Lavendel oder Lemon Grass
  • ein Schraubglas zur Aufbewahrung

Zubereitung:

  1. Kernseife mit einer Küchenreibe klein raspeln oder mit einem Messer klein schneiden
  2. Gib das Wasser zusammen mit der Seife in den Topf.
  3. Verrühre Seife und Wasser mit dem Schneebesen und bringe das Ganze zum Kochen.
  4. Nachdem das Wasser-Seifen-Gemisch einmal aufgekocht ist, nimm es vom Herd und lasse es etwas abkühlen.

Wusstest du, dass…

… ein längerer Lebenszyklus deiner Kleidung der direkteste Weg ist, um Textilabfälle zu reduzieren?*

Die Bekleidungsindustrie allein könnte die Menge an Kohlenstoff, Wasser und Abfällen bis zu 10% beeinflussen, wenn sich die Kleidungsstücke aus unseren Schränken nur drei Monate länger als normal im Umlauf befänden.**

Das beste daran? Wir als Verbraucher haben die Macht, positive Veränderungen für unseren Planeten zu bewirken, indem wir einfach unsere Kleidung länger tragen.

7 simple Tipps, wie du die Lebensdauer deiner Kleidung erhöhst

  1. Weniger häufig waschen – häufiges Waschen in der Maschine verkürzt die Lebensdauer durch Hitze und Abrieb. Wasche nicht mehr als nötig, das spart gleichzeitig Wasser und Energie. Bei leichter Kleidung reicht es auch oft, sie einfach zum Lüften nach Draußen zu hängen.
  2. beim Waschen alle Reißverschlüsse zu machen und Kleidung auf Links drehen
  3. Maschinenwäsche bei geringer Temperatur
  4. Wasche mit einem milden, umweltfreundlichen Reinigungsmittel. (DIY Waschmittel Rezept siehe oben)
  5. Spar dir den Trockner – schont deine Kleidung und die Umwelt
  6. Behandle Flecken und Gebrauchsspuren direkt
  7. Wenn du deine Sachen nicht mehr trägst, tausche, verkaufe oder verschenke sie. Organisier’ eine Klamotten-Tausch Party oder gib deine Sachen an einen gemeinnützigen Verein ab (wie z.B. der Berliner Stadtmission) – So kannst du mit deinen Sachen anderen noch eine Freude bereiten. Wenn du deine Malimo-Teile nicht mehr trägst und tauschen oder verkaufen möchtest, trete unserer FB-Gruppe bei oder teile sie auf instagram mit dem Hashtag #malimovintage.

*Laut Ellen Macarthur foundation Economy Textiles Report
**Laut Schlüssen des UK Waste and Resources Action Programme, basierend auf aktuell durchschnittlichem Lebenszyklus von 3 Jahren

Quelle:
DIY Flüssigwaschmittel 
DIY Feinwaschmittel
Copyright © smarticular.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.